Brandschutztipps

Die Feuerwehr hilft! - Vorbeugen müssen Sie!

DIE FEUERWEHR NEUWEILER INFORMIERT

DOWNLOAD PDF - DATEI


Der heiße Brandschutztipp 

Gefahr durch Kaminbrände

Feuerstätten für feste und flüssige Brennstoffe liegen voll im Trend. Leider steigt damit auch die Zahl der Kaminbrände, denn durch feuchtes Holz kann sich im Schornstein gefährlicher Glanzruß bilden. Auch kann sich dieser durch Brennerverstellung einer Ölfeuerungsanlage infolge unvollkommener Verbrennung bilden.

 

 

Schon bei der Feuerstätte sind folgende Maßnahmen zu beachten:

  • wählen Sie einen für Holz geeigneten Heizkessel
  • der Schornstein muss aus geeigneten Baustoffen bestehen und den richtigen Querschnitt haben

Zu diesen wichtigen Punkten berät Sie Ihr Bezirks-Schornsteinfegermeister.

Beim Heizen mit Holz müssen außerdem diese Punkte beachtet werden:

  • lagern Sie Holz möglichst zwei Jahre, damit es gut trocken ist
  • sorgen sie für ausreichende Luftzufuhr
  • legen Sie nur so viel Holz auf, dass ein Schwelbrand im Feuerraum vermieden wird

Lassen Sie den Brenner Ihrer Ölfeuerungsanlage vom Fachmann richtig einstellen.

 

 

Wenn sich dennoch Glanzruß gebildet hat:
Dieser muss unbedingt vom Schornsteinfegermeister entfernt werden, um unkontrollierten Bränden vorzubeugen.
Der Schornsteinfegermeister entscheidet von Amtswegen, ob der Glanzruß mechanisch oder durch Abbrennen entfernt werden muss. Ist beides nicht möglich, muss der Schornsteinfeger die Benutzung der Anlage durch die Baurechtsbehörde untersagen lassen.

 

 

Und wenn es trotzdem brennt 112 wählen !

 

Die Feuerwehr hilft! - Vorbeugen müssen Sie!

 DOWNLOAD PDF - DATEI